Die 3 Sekunden Regel für sofort mehr Kunden und Umsatz

0
470

Spannend, wie nur 3 Sekunden über Umsatz oder kein Umsatz entscheiden:

Sie wissen bestimmt auch … – nein, wissen Sie bestimmt nicht … – wie viel Zeit der Gegenüber, sprich dem Sie schreiben, aufbringt, um Ihr gebasteltes Kunstwerk, sprich Ihre E-Mail oder Ihren Brief zu lesen? Sie wissen es?

Ganze 3 Sekunden!

Shit – genau 3 verdammte Sekunden!

Zum Vergleich:
Sie zählen einundzwanzig, zweiundzwanzig, dreiundzwanzig und dann fällt die Entscheidung, ob:

Weitergelesen wird oder ob die Entf-Taste wie bei den bereits 77 vorherigen E-Mail-Eingängen so was von schnell gedrückt wird.

Zur Klarheit: Die Entf-Taste steht für Löschen, Delete oder Mülleimer, Tonne, Gartenhäcksler oder speziell in unserem Beispiel:
Der sicheren Entsorgung von Grünabfällen …

Irgendwie schon unfair, oder?

Aber wie schaffen Sie es, ganz nach dem Motto:

Nur die Harten kommen in den Garten!“, dass Ihre geschickten Vertriebler (bitte beachten Sie, dass jeglicher Kontakt mit der Außenwelt eine Verkaufschance und eine Präsentation Ihres Unternehmens, Ihrer Dienstleistung und // oder Ihres Produktes) auch geöffnet und für genial befunden wird?

Es ist so was von einfach und auch elementar, wenn Sie nur ein paar klitzekleine Regeln beachten.

Und das geniale daran: Ihr Mitbewerber kennt dieses „Simsalabim“ nicht und Sie haben einen enormen – wirklich enormen Wettbewerbsvorteil.

Wollen Sie doch haben. Oder etwa nicht? Natürlich!

Wenn Sie sich die „3 Sekunden-Regel“ noch einmal kurz verinnerlichen, dann liegt es ganz klar auf der Hand, wo wir zuerst unser wichtigstes Augenmerk legen!

Ja, richtig: Auf die Headline / Überschrift / Betreffzeile!

Die Headline ist Ihr Türöffner …

Treten Sie ein und seien Sie herzlich willkommen …

Sprich: Auf das Ding, das Sie immer kurz, knapp und ohne bisheriges Nachdenken eingesetzt und dann mit dem Button „Senden“ in die gute weiter Welt geschickt haben. Ohne jeglichen Gedanken.

Und des is nix“, wie wir in Bayern sagen.

Also: Ab sofort richten Sie ganz, ganz, ganz unbedingt Ihre Aufmerksamkeit auf die Betreffzeile.

Die ist sowas von wichtig, damit Sie nicht schon im ersten Step beim Türsteher wegen einem Ketchup-Fleck vom vorherigen Imbiss-Besuch des Feldes verwiesen äh nicht in den Club hineinkommen.

So ist es auch mit Ihren Mails!

Der erste Eindruck zählt – das wissen Sie doch schon vor ihrem ersten Date!

Frisch geduscht, Top-gestylt, noch mal durchgekämmt und auf geht’s zur Eroberung.

Sehen Sie es auch so bei Ihren ausgehenden Mails: Die Überschrift ist der erste Kontakt.

Und die erste und vielleicht einzige Chance, einen guten und effektiven Eindruck zu hinterlassen. Die muss sitzen wie ein Maßanzug – oder Ballkleid …

Also, geben Sie Gas und „Nur die Harten kommen in den Garten

Ihr
Uwe Rieder
Der Vertriebsrevolutionär

PS:Die Headline Ihrer E-Mail, sei es bei dem Versand Ihres Angebotes, Ihres Newsletters, Ihrer was-auch-immer-E-Mail ist die größte und vielleicht letzte Chance, einen professionellen Eindruck zu hinterlassen. Denken Sie bei jeder Ihrer E-Mail daran, bevor Sie auf „Senden“ drücken! Es ist wie eine geniale Versicherung für Ihren kommenden Inhalt. Warum?

All die Arbeit, die Sie sich für den kommenden Text, für das beiliegende Angebot oder was auch immer Sie hier ausdrücken möchten, ist für die Katz oder den Mülleimer, wenn die Headline nicht funktioniert. Sowas von einfach, wird aber oft nicht beachtet. Schade für die anderen und perfekt für Sie – denn nach dieser Labor-Mail wissen Sie es! Und Sie wenden es auch ab sofort – nicht ab morgen – an! Versprochen?

PPS: Holen Sie sich unbedingt meine kostenlosen 77 Vertriebstipps hier: http://77vertriebstipps.de/